Ehrendivision

Willkommen in den Niederlanden! Talentschmieden und Weltfußballer gibt es hier wie Sand am Meer. Dieses Land ist für Spielkultur und bedinungslose Offensieve bekannt, wenn Du deinen Teil dazu beitragen willst und glaubst das Zeug zu haben hier mit zu halten, dann nix wie auf in die Anmeldung und schauen, ob in den Niederlanden noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Niederlande, sondern noch weitere 19 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Es geht los!

Schwanzus Longus für Niederlande am 21.09.2020, 19:27

Neue Saison, neuer Ligaleiter. Wie es mittlerweile wohl schon alle mitbekommen haben, startet die Niederlänische Liga mit Schwanzus Longus heuer durch.

Jetzt aber zum wichtigen! Wer wird heuer Meister? Gibt es Favoriten? Ja, auf jeden Fall! KNVB Beker mit Florian Görlitz ist nach dem Double auf jeden Fall der Gejagte. Doch die Konkurrenz lauert gleicht dahinter und wird jeden kleinen Fehler chancenlos ausnutzen wollen. Lange rede, kurzer Sinn: lasset die Spiele beginnen!! 

Erster Spieltag: Immer schwierig die Konkurrenz am Anfang einzuschätzen, vor allem neue Spieler. Kein Wunder dass keine Heimmannschaft viel riskiert. Anders als die Auswärtsteams. Almelo, Krekrade und Nijmegen attackieren gleich in ihrem ersten mit zwei Auswärtstoren. Doch nur Bini kann zumindest einen Punkt holen. Ansonst nur Heimsiege.

Zweiter Tag: Anscheinend haben die eher misslungenen Auswärtsangriffe Wirkung gezeigt. Keine einzige Auswärtsmannschaft schafft es auch nur ein Tor zu erzielen. Das führt zu einigen Torfestivals mit bis zu 4 Toren. Lediglich Roda Kerkrade riskiert viel und gewinnt knapp mit 1:0.

Dritter Spieltag: Der letzte Tag des ersten ZATs endet ähnlich wie der zweite. Alle Heimteams schießen drei bis fünf Tore und bekommen kein Gegentor. Wirklich alle? Nein, Ex- Ligaleiter Stargazing  hofft auf einen billigen 1:0 Heimsieg um zumindest noch einen Sieg beim Trainer Debüt zu erringen. Doch da hat er die Rechnung ohne PolisOracle gemacht. SC Heerenveen überrollt ADO Den Haag zuhause mit 1:4.

Überblick: Keinem Trainer gelingt ein perfekter ZAT, dafür erlangen gleich fünf Teams zwei Siege. Stargazing liegt mit Den Haag zurzeit mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz.

Es geht los!

Schwanzus Longus für Niederlande am 21.09.2020, 19:27

Neue Saison, neuer Ligaleiter. Wie es mittlerweile wohl schon alle mitbekommen haben, startet die Niederlänische Liga mit Schwanzus Longus heuer durch.

Jetzt aber zum wichtigen! Wer wird heuer Meister? Gibt es Favoriten? Ja, auf jeden Fall! KNVB Beker mit Florian Görlitz ist nach dem Double auf jeden Fall der Gejagte. Doch die Konkurrenz lauert gleicht dahinter und wird jeden kleinen Fehler chancenlos ausnutzen wollen. Lange rede, kurzer Sinn: lasset die Spiele beginnen!! 

Erster Spieltag: Immer schwierig die Konkurrenz am Anfang einzuschätzen, vor allem neue Spieler. Kein Wunder dass keine Heimmannschaft viel riskiert. Anders als die Auswärtsteams. Almelo, Krekrade und Nijmegen attackieren gleich in ihrem ersten mit zwei Auswärtstoren. Doch nur Bini kann zumindest einen Punkt holen. Ansonst nur Heimsiege.

Zweiter Tag: Anscheinend haben die eher misslungenen Auswärtsangriffe Wirkung gezeigt. Keine einzige Auswärtsmannschaft schafft es auch nur ein Tor zu erzielen. Das führt zu einigen Torfestivals mit bis zu 4 Toren. Lediglich Roda Kerkrade riskiert viel und gewinnt knapp mit 1:0.

Dritter Spieltag: Der letzte Tag des ersten ZATs endet ähnlich wie der zweite. Alle Heimteams schießen drei bis fünf Tore und bekommen kein Gegentor. Wirklich alle? Nein, Ex- Ligaleiter Stargazing  hofft auf einen billigen 1:0 Heimsieg um zumindest noch einen Sieg beim Trainer Debüt zu erringen. Doch da hat er die Rechnung ohne PolisOracle gemacht. SC Heerenveen überrollt ADO Den Haag zuhause mit 1:4.

Überblick: Keinem Trainer gelingt ein perfekter ZAT, dafür erlangen gleich fünf Teams zwei Siege. Stargazing liegt mit Den Haag zurzeit mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz.