De Telegraaf

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234567Nächste »

Nur noch 3er

ZAT 12, SVKOWEGER für Twente Enschede am 19.08.2018, 10:17

Alles drei zusammen an einem letzten entscheidenden Tag. Nun wird sich also zeigen wo der Frosch die Locken hat. Der Kampf um Europa steht vor der entscheidenden Phase und ausgerechnet jetzt sieht  sich der Trainer von Twente mit Sexismus Vorwürfen konfrontiert. "Dies ist völliger Quatsch, 6 und Sex zu verwechseln ist doch Kindergarten, ich weiß nicht was die Trainerin aus Venlo sich sonst so vorstellt, aber das ich nur an Sex denke ist eine Lüge. Ich sage immer zu meinen Spielern, Sex  vor dem Spiel ist o.k., aber bitte nicht in der Halbzeit". Fakt ist, für SVKOWEGER zählen jetzt nur noch Dreier.  "Einer zu Hause ist zu wenig und auch auswärts muss endlich mal wieder ein Dreier her" sagt der Trainer in der Pk. Auf die Frage ob er Stellungstechnisch nochmal die  Hand anlegt, antwortet der Trainer trocken: Ein neuer Mann wird kommen, vielleicht auch zwei. Doch wie wird Enschede am Ende agieren? Taktisch kann nur die Devise sein, hinten alles wegflanken und vorne eiskalt zustechen. "Wir werden unser Heil vorne suchen, hinten rum spielen liegt uns einfach nicht und wehe einer locht auf der falschen Seite ein, der kann gleich duschen gehen".

194 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt gilts...

ZAT 12, Marsilio Ficino für Feyenoord Rotterdam am 18.08.2018, 20:40

"Dem habe ich nichts hinzuzufügen", sagte Ficino, als er zur Analyse von Sir 007mini gefragt wurde. "Roda ist jetzt Favorit. Wir haben den Matchball vergeben, als wir in Kerkrade viel zu zögerlich aufgetreten sind. Dort war mehr drin, Krekrade hatte nicht seinen besten Tag und das hätten wir ausnützen müssen, dann wäre alles im Grunde gelaufen. Ich gebe zu, dass ich mich da vercoacht habe und nehme die Niederlage auf meine Kappe. Das Restprogramm spricht für Roda. Es wird davon abhängigen, was Amsterdam und Texel noch zu leisten im Stande sind. Auf Venlo können wir leider nicht mehr setzen. Aber wir hoffen, dass Amsterdam und Texel noch bis zuletzt mitspielen. Verdient hätten wir nach unzähligen zweiten Plätzen endlich mal wieder die Meisterschaft. Aber danach wird es morgen nicht gehen. Auf jeden Fall würde Feyenoord die Saisonabschlussparty in Amsterdam und Texel komplett übernehmen, wenn Punkte gegen Roda geholt werden". Auf seine eigene Zukunft angesprochen, sagte Ficino: "Ich habe noch eine Saison Vertrag und die gedenke ich zu erfüllen. Allerdings bin ich zu lange im Geschäft als dass ich nicht wüsste, wie brüchig das ganze sein kann. In der Saisonpause werden Gespräche zwischen mir und der Vereinsleitung stattfinden. Ich fühle mich in Rotterdam wohl und würde gerne länger hier bleiben".

208 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da_Masta unter Druck!

ZAT 12, Da_Masta für FC Groningen am 16.08.2018, 21:42

Nun scheint das Saisonziel ernsthaft in Gefahr. Hat man in der letzten Woche noch damit gerechnet, dass man sich in dieser Saison wieder einen internationalen Startplatz sichern kann, so sind die Chancen jetzt stark gesunken. Aktuell Platz 6 und mit die geringsten Reserven machen nicht gerade Mut. Damit enttäuscht Da_Masta die zweite Saison in Folge und so langsam stellt sich die Frage, ob er noch tragbar ist. Und jetzt kommt auch noch die Ligaleitung mit der Frage um die Ecke, ob man nächste Saison dabei bleibt. Natürlich hatte man während der Saison den Vertrag um 3 weitere Spielzeiten verlängert, allerdings sah da die Tabellensituation noch etwas rosiger aus. Trotz der erneut miesen Saison, wird man sich auch in der nächsten Saison wieder die Herausforderung Niederlande stellen. Da_Masta möchte schließlich nicht auch an der Kasse von Real, Rewe, Lidl oder wie sie alle heißen, landen. 

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Ehrendivison schließt!

ZAT 12, MwSt. für VV Texel '94 am 15.08.2018, 22:33

Der Trainer geht?
Der Trainer bleibt!
Der Greenboy geht?
Der Greenboy bleibt!
Der der geht bleibt!
Der der bleibt geht?
Die Liga wird verlegt?
Die Niederlande und Island wird zur NieIslandliga verbunden und dort dürfen nur LL mitspielen.
Der VV Texel 94 baut eine Brücke nach Terschelling und wird damit unschlagbar.

Also, da der Trainer nun mehr Freizeit hat und Stargazing die Liga wieder führt und man ja nun genau deshalb wieder eingestellt worden ist, wäre ja ein Rücktritt das total falsche Signal.

Wir wollen auch mal Meister werden, gut das da erstmal 4- 5 Trainer gehen müssen ist eine andere Geschicht, aber wenn Texel dann gegen 9 Zuffis spielt sollte der Titel ja auch bald kommen.

Trotzdem ich habe Euch doch alle lieb oder so. Wer hat das doch bloß noch mal gesagt?

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt

ZAT 12, Florian Görlitz für NEC Nijmegen am 14.08.2018, 22:06

Der letzte Spieltag steht an. Leider musste Nijmegen nach vorne abreissen lassen und so machen wohl dieses Jahr Feynoord Rotterdam und Roda Kerkrade den Titel unter sich aus. Mit einem kleinen Vorteil für Feynoord. Aber diese müssen noch zu Nijmegen und dort ist bekanntlich nicht leicht Kirschen essen. Zumal Trainer Florian Görlitz nach den letzten Spieltagen einiges gutzumachen hat. Nach einigen taktischen Fehlern und nicht nachvollziehbaren Einwechslungen gingen in den letzten Spielen etliche eingeplante Punkte verloren und so muss man nun noch um den Verbleib auf den internationalen Plätzen zittern. "Diese Schwnakungen sind bei einer jungen Mannschaft völlig normal. Wir hatten letztes Jahr einen riesen Erfolg. nun sind wir auf dem Radar der anderen Mannschaften gelandet, einige Spieler haben ihren Fokus verloren und wir mussten die Mannschaft etwas umbauen. Wenn man all dies berücksichtigt, bin ich mit dem Saisonergebnis recht zufrieden", analysiert Trainer Florian Görlitz auf der PK vor dem finalen Spieltag.

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alina überlegt die Niederlande zu verlassen...

ZAT 12, Alina für VVV Venlo am 13.08.2018, 22:19

... nachdem wiederholt einige junge Spieler stoned zum Training erschienen sind, hat die Managerin die Nase voll vom Sport in den Niederlanden: "Es ist unfassbar, gerade in dieser Phase der Saison muss ich einige Spieler pausieren, da daise den Dopingtest nach dem Spiel nicht bestehen würden, falls sie getestet werden. Dazu ist Canabis ja in den Haaren nachweisbar und wir haben nun schon den zweiten Elektrorasierer verschlissen. Dazu kommt, dass Menschen verängstigt die Straßenseite wechseln, wenn meine A-Jugend nach dem Training das Gelände verlässt!"  Die Verzweiflung ist der Trainerin anzusehen. Aber was nun Alina? "Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt das Vereinsgelände einen Kilometer nach Osten zu verlegen. Dann würden wir das Staatsgebiet der Niederlande verlassen und die Legalisierung des Cannabis wäre kein Thema mehr." Doch wie Alina fortfährt wäre dann die Zulassung als Verein in der KNVB bedroht: "Der Verband hat uns nun mitgeteilt, dass unser Vorhaben einen Ausschluß aus der Liga bedeuten könnte. Das gilt es natürlich zu vermeiden! Wir bleiben also wo wir sind!"  Das Problem mit dem Dope(ing) scheint derweil auch gelöst. Die Verträge wurden durchweg angepasst und die Gehaltszahlungen erfolgen nurnoch nach erfolgreicher monatlicher Haaranalyse...(Es wird aber gemunkelt, dass es zwei Vereine gibt, bei denen Alina schwach werden könnte. Es sind der FC Arsenal und Boreham Wood, wobei letztere wohl nie in Torrausch auftauchen werden)

221 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt der Gelderländer ??

ZAT 12, Keeper54 für FC Winterswijk am 13.08.2018, 15:13

Winterswijk. Endspurt in der Grenzstadt oder Katzenjammer. Hopp oder top, so das Motto für diesen Spieltag.
 
Zwei Punkte ließ der FC im letzen Heimspiel liegen. 4:4 war das Endergebnis. "Das war so sicher nicht geplant!!", zeigte sich ein zerknirschter Trainer. "Wir zeigen wieder gute Answätze", so der Coach. "Aber leider versetzen uns die Gegener immer wieder kleine Nadelstiche".

Aber der Trainerfuchs ist dafür bekannt, dass er nach dem Motto verfährt: Abgerechnet wird am Schluß. Vier Zähler Rückstand sind eine schwere Hypothek, aber der FC wird es nicht unversucht lassen, das Blatt noch zu wenden. So bereitet man sich wieder ganz konzentriert auf das Saisonfinale vor.

Parallel dazu geht die Spielersuche, wie auch die Suche nach neuen Geischtern im Trainerstab und Umfeld weiter. Neuer Torwarttrainer wird ab der nächsten Saison Edwin van der Sar, einst Weltklassekeeper der in Hollanbd, England und Italien aktiv war. Hinzu kommen soll noch ein Nachwuschkoordinator und ein Konditionscoach.  

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Knifflig

ZAT 12, Sir 007mini für Roda Kerkrade am 12.08.2018, 22:31

Kerkrade liegt immer noch einen Punkt hinter Feyenoord zurück. Doch trotzdem hat sich die Ausgangslage leicht verbessert! Dank eines 1:0-Schweinchensieges im 6-Punkte-Spiel gegen den härtesten Konkurrenten im Meisterschaftskampf konnten wertvolle Körner für den letzten ZAT gespart werden. Gleichzeitig wurde eines der beiden Auswärtsspiele gewonnen (und sogar deutlicher als erhofft). Nur die 0:1-Pleite in Enschede schmerzt etwas, wäre doch hier schon jetzt mit etwas mehr Mut der Sprung an die Tabellenspitze möglich gewesen. Doch man kann ja schließlich nicht alles haben!
Jedenfalls sind einige der Vorteile von Feyenoord dahin: Die Chance in Kerkrade Punkte zu entführen z.B. Oder das zusätzliche Heimspiel. Und sogar der TK-Vorteil von Feyenoord ist etwas geschrumpft ...  dafür konnte beim Torverhältnis etwas aufgeholt werden, aber das wird vermutlich ohnehin nicht entscheidend sein ...
Jedenfalls ist jetzt das Restprogramm immens wichtig. Und genau da könnte Kerkrade den entscheidenden Vorteil im Titelkampf haben! Das Heimspiel gegen Texel hats zwar in sich. Aber in Amsterdam und Venlo könnte es möglicherweise etwas leichter sein zu punkten als in Aalkmar und Nijmegen. Demis ist mit Ajax zwar überraschend TK-sparend durch den vorletzten ZAT gekommen, dafür hat Alina aber kräftig investiert, um Texel (vorerst) in Schach halten zu können.
Jedenfalls muss Marsilio Ficino am letzten ZAT erneut mit 6 weiteren Punkte für Kerkrade rechnen ...  Ergo braucht er selbst auch 6 Punkte! Was bedeutet, dass - neben dem Heimspiel gegen Almelo - auch entweder in Nijmegen oder in Aalkmar gewonnen werden muss. Beide Trainer haben aber selbst auch noch eine Menge Körner übrig und brauchen dringend jeden Punkt im Kampf um die die EC-Plätze! Und bei einem zu hohen Risiko auswärts besteht für Feyenoord natürlich auch noch die Gefahr zu Hause von Almelo ausgekontert zu werden. Das Restprogramm spricht also eher gegen Feyenoord.
Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt: Feyenoord hat die Poleposition und kann diese mit etwas Glück und Geschick auch durchaus verteidigen. Es bleibt also spannend bis zum Schluss!

317 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt

ZAT 11, Marsilio Ficino für Feyenoord Rotterdam am 12.08.2018, 16:31

Auf in den Endspurt. Sechs Spiele entscheiden über Erfolg und Misserfolg einer ganzen Saison. Feyenoord ist gut aufgestellt, hat die Dinge noch selbst in der Hand. Es ist zu erwarten, dass es am Ende eine ganz knappe Entscheidung wird, egal, wer Meister werden wird. Ficino äußerte sich zur Frage der Woche recht lakonisch: "Vielleicht würde eine Reform des Pokals unsere Chancen, den Pokal endlich wieder einmal zu gewinnen, erhöhen. Aber im Ernst: Ein Pokal ganz ohne KO-Modus würde den typischen Pokalflair verlieren". Positiv äußerte sich Ficino zu Alinas Vorschlag, einen Supercup einzuführen: "Das wäre schon eine interessante Sache. Der Supercup spielt bei Torrausch insgesamt keine Rolle und die Niederlande könnten hier Vorreiter werden. Auch der Modus klingt brauchbar, wenngleich ich dafür plädieren würde, ihn als eine Vierergruppe auszuführen".

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Endspurt ist mal wieder da.

ZAT 11, FeelmyPain für AZ Alkmaar am 12.08.2018, 16:04

Und mit ihm entsprechend wieder das große Hauen und Stechen, hat doch schließlich jede Mannschaft ihr persönliches Ziel. Manch ein Ziel musste sicherlich auch schon wieder geändert werden im Laufe der Saison, doch schlussendlich will jeder Trainer und jede Trainerin noch das Bestmögliche aus der aktuellen Situation machen für ihren Verein.

Somit geht es jetzt nochmal für jeden einzelnen Verein, Spieler und Verantwortliche um ALLES. Sieg oder Niederlage, Triumph oder Schmach, all das steht jetzt auf dem Plan. Beim AZ aus Alkmaar wird natürlich noch ein Stück nach oben geschielt, könnte man die Europaplätze noch erreichen.

Und somit wird in den letzten Spielen der Saison sicherlich alles versucht, um genau dieses Ziel zu erreichen. Immerhin konnte man bisher schon den miserablen Start in die Saison wettmachen und hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Doch dies sollte sicherlich nicht das erklärte Ziel sein. 

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234567Nächste »