De Telegraaf

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »

De Koel erstmals gestürmt

ZAT 6, Alina für VVV Venlo am 18.10.2018, 14:02

Bisher konnte sich Venlos auf seine Heimstärke verlassen, doch nun gab es die erste Heimschlappe für das Teams aus Limburg. Dazu eine knappe Niederlage im Auswärtsspiel und schon kommen die ersten Kritiker aus ihren Löchern...
Der Erfolg des VVV sei nun doch nur ein Strohfeuer gewesen und man müsse sich langsam wieder nach unten orientieren.

Aber ist es nicht das was Alina bereits Anfang der Saison sagte?

So oder so, die sportliche Führung aus Venlo nimmt die Spiele von ZAT zu ZAT und versucht das Maximum herauszuholen. Wo es am Ende landet, das Team aus der Fußballprovinz, wird weiter spannend bleiben.

Zum Thema Derby meinte Alina: "Wir nehmen jedes Spiel ernst, ob Derby oder nicht. Auch unsere Fans sind stets motiviert. Aber vielleicht ist das Erlebnis Ehrendivision für Venlo auch noch höher angesetzt als für die erfolgsverwöhnten Fans aus Amsterdam, Rotterdam oder Eindhoven."

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wechselbad der Gefühle

ZAT 6, Keeper54 für FC Winterswijk am 16.10.2018, 17:10

Was für eine Saison!! Das einzige Verlässliche ist das Unverlässliche. Heimstärke zeigen, Fehlanzeige.. In dieser Saison gibt es keine weißen Westen mehr. Und das bereits nach dem 5. Spieltag! Was mag da noch kommen? Gewinnt die Meisterschaft letztendlich das Team mit den meisten Auswäerserfolgen?

In Winterswijk herrscht nach dem letzten Spieltag ein wenig Katerstimmung. Die Heimniederlage gegen Twente liegt allen schwer im Magen. Nach vorne schauen, weiter Punkten. Das ist die Devise des Trainers. Und damit soll es am nächsten Spieltag losgehen  

Derbies sieht man in Winterswijk eher weniger. Vielleicht sollte durch den Liga Leiter jeweils ein Spiel der Woche ausgeschaut werden, über das im Vorfeld hier geschrieben werden kann. Die Auswahl ist sicher sehr interessant und spannend. Und nicht so mühselig, ein Derby zu konstruieren.

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nichts ist sicher!

ZAT 6, Sir 007mini für Roda Kerkrade am 15.10.2018, 19:24

15 Spiele sind gespielt. Und man höre und staune: Es gibt nicht ein Team mehr, das noch eine weiße Heimweste aufzuweisen hätte, also bisher alle seine Heimspiele gewonnen hat. Es geht also hoch her in der holländischen Liga, verdammt hoch her! Geradezu exemplarisch steht dafür denn auch der letzte ZAT. Zwar gelangen immerhin 4 Auswärtssiege, aber für 3 der 4 Glücklichen endete dafür ein Heimspiel im Desaster, sodass es unterm Strich zu einem Nullsummenspiel wurde. Zumindest wenn da nicht der erhöhte TK-Verbrauch gewesen wäre, der wiederum die versammelte Konkurrenz freut. Einzig Nijmegen konnte seine Heimspiele gewinnen und gleichzeitig auswärts siegen, womit Florian Görlitz selbstverständlich auch der große Gewinner dieses ZATs ist.
Kerkrade dagegen ist seinem Ziel, das Torverhältnis wieder geradezuziehen, keinen Deut näher gekommen. Zwar präsentierte sich der Sturm in den beiden Heimspielen bärenstark, dafür aber auch die Abwehr gewohnt anfällig - und das sowohl zu Hause wie auch auswärts. Sicher, für die Zuschauer waren die insgesamt 19 Tore schön anzusehen, aber ein Trainer kriegt dabei graue Haare, wenn die Spieler einfach nicht das spielen, was vorgegeben wurde.
PS: Zur Frage der Woche ... Derbys? Naja, also wenn ich mal einen Blick auf die Karte werfe, fallen mir da gerade nicht gerade allzu viele Spiele ein, die diesen Namen auch verdient hätten. Es gibt zwar etliche Trainerfreundschaften - für mich z.B. sind aufgrund der gemeinsamen Zeit in England die Duelle gegen DaMasta und demis etwas ganz Besonderes - aber ein "Derby" zwischen Kerkrade und Ajax bzw. Groningen wirds dadurch noch lange nicht. Weiter auseinander können die Clubs in Holland schließlich kaum liegen.

262 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ganz schlimm...

ZAT 5, SVKOWEGER für Twente Enschede am 15.10.2018, 14:25

... präsentierte sich Twente in der letzten Woche. Klar, es waren 3 schwere Auswärtsspiele zu bestreiten, aber das was die Truppe unter SVKOWEGER ablieferte grenzte an Arbeitsverweigerung. 3 herbe Klatschen gab es für Enschede.Damit rutschte man um 7 Plätze auf Rang 9 ab. Vom ersten Verfolger von Venlo rein, in den Abstiegskampf. Nun gilt es sich wieder zu besinnen und eine deutliche Antwort zu geben. Ob das gelingen kann, sei mal dahingestellt. Jedoch kann es ja nicht schlimmer werden.
Eine Aufstockung der Liga hält man auch in Enschede für nicht sinnvoll. Zu große Probleme herrschen im Moment in anderen Ligen. Wir sollten einfach demütig mit der jetzigen Situation in den Niederlanden sein. Eine Liga ohne trainerlosen Teams und eine unfassbar starke Zeitungsaktivität ist eine tolle Sache und sollte erstmal dazu führen, die Situation so zu belassen. Mal sehen wie der neue Pokal anläuft und wie es generell weitergeht. Wer weiß denn, ob nicht mancher schon seinen Abschied plant, somit könnte man sich Probleme schaffen, die dann hausgemacht wären. Never change a running system!

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Momentaufnahmen...

ZAT 5, FeelmyPain für AZ Alkmaar am 15.10.2018, 11:33

Momentaufnahmen sind mal schön, mal weniger, mal vielversprechend, mal vernichtend...

Die aktuelle Momentaufnahme des AZ sieht ganz angenehm aus, soviel kann man sagen. 5 Plätze konnte man am letzten ZAT gutmachen und findet sich direkt wieder in Europaregionen. Was soll man also davon halten in Alkmaar? 

Wie wir aus dem direkten Umfeld rund um Trainer FeelmyPain erfahren konnten, sieht man alles gewohnt gelassen. Auf einen schlechten Start folgte mal ein wenig Konstanz heißt es da, mehr war wohl nicht. So kann man es sicherlich relativ treffend zusammenfassen. Denn die Liga ist wie gewohnt ganz nah beieinander, Entscheidungen gibt es wie gehabt ganz, ganz spät.

So ist die angenehme Momentaufnahme des AZ auch eben nichts Anderes als das bereits Angesprochene.

Und wie sieht man eine eventuelle Aufstockung der Liga? Der AZ ließ verlauten, dass man sich jeglicher Konkurrenz stellen würde, nur sind viele Faktoren wie die allgemeine Lage in anderen Ligen, die durchaus vorhandene Fluktuation in der eigenen Liga und so manch anderer Punkt ein Fragezeichen.

Ja, aktuell läuft die Liga gut und ist bestens besetzt, quantitativ und qualitativ. Doch kann dieser Zustand auch jederzeit zu einer Momentaufnahme verkommen. 

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und täglich grüßt das Murmeltier

ZAT 5, Sir 007mini für Roda Kerkrade am 14.10.2018, 23:14

3 Spiele, 2 davon knapp gewonnen. Und 3 Plätze in der Tabelle gut gemacht. Also eigentlich ein klasse ZAT. Eigentlich. Denn nach der 0:4-Klatsche gegen Winterswijk - was übrigens schon die zweite Niederlage gegen den Keeper in dieser Saison war - ist das TV mal wieder ziemlich demoliert. Das ist in einer so frühen Saisonphase zwar noch kein Beinbruch, aber man sollte es auch nicht ausarten lassen. Und so ein eigener klarer Sieg hätte ja auch mal was fürs Selbstvertrauen. Es muss ja nicht gleich ein 6:0 sein, aber so ein 3:0 gegen einen großen Favoriten könnte man in Kerkrade auch mal ganz gut gebrauchen ...

Doch kommen wir zur Frage der Woche nach einer Ligavergrößerung! Klar, könnte man machen. Muss man aber nicht. Letztlich ist es natürlich immer eine Entscheidung des LLs, aber ich bin da auch tendentiell eher dagegen.
Denn auch wenn Holland derzeit sehr gut läuft, so ist es ja auch noch gar nicht so lange her, dass es hier mehrere freie Vereine gab. Das ist halt immer ein Auf-und-ab, mitunter reicht schon ein Trainerwechsel, um eine Lawine auszulösen. Ich habs ja selbst in Italien durch, wo ich nach einigen Saisons wieder auf 16 Vereine zurückgerudert bin, weil der Andrang plötzlich und nachhaltig wieder nachließ.
Außerdem: Welche Vereine sollen die neuen Trainer denn übernehmen? So richtig viele klingende Namen, die wir derzeit nicht dabei haben, gibt es ja nun auch wieder nicht mehr. Irgendwelche Amateurclubs von vorgelagerten Inseln müssen wir denke ich nicht unbedingt mit Gewalt in unsere Ehrendivision aufnehmen. Da gibt es andere Ligen mit z.T. wirklich erstklassigen Vereinen, die nicht besetzt sind.
Btw: Eine Aufstockung würde an den EC-Plätzen übrigens NULL ändern. Wieviele Holland da erhält, hängt ausschließlich von der 5-JW ab. Die einzige Ausnahme davon ist die Fairplay-Wertung, über die "große" Ligen einen zusätzlichen EL-Quali-Platz erhalten können (im Losverfahren), daran würden wir aber erst ab 16 Vereinen teilnehmen. Alles über 50% EC-Starter finde ich persönlich übrigens sowieso schizophren, schließlich soll so eine EC-Teilnahme ja eine Belohnung für eine Superleistung sein und kein Selbstgänger ...

342 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Am Ende ist alles S...e

ZAT 5, MwSt. für VV Texel '94 am 14.10.2018, 22:28

Der VV Texel 94 steht am Ende und das wir dann wohl bald  eine Doppelentlassung geben.
Jogi und die MwSt. werden gehen müssen, sollten sich nicht bald wieder SIEG einstellen.
Der Vorstand des DFB und VV Texel 94 tagten in getrennt Räumen, aber zum gleichen Thema, insbesondere ist Ärgerlich das kein Spieler von Texel im Aufgebot gegen Deutschland stand.
So kann man, so darf man nicht mit den Insel Clubs umgehen.
Nicht nur das die Liga mit 11 Teams vom Festland kaum eine Chance gegen die Insel hat nun will die LL auch noch 2 Gurkentruppen mehr anstellen, wir sagen nein, außer es sind 2 Inselteams was uns die Arbeit unendlich erleichtern würde.
Alternativ schlage ich vor, das Inselvereinen einen TK-Bonus von 2,5 erhalten sollen, das läßt sich auch schneller umsetzen, da ALLE Inselvereine dafür sind.

PS Wo sollen die 2 Teams den herkommen, wir bekommen doch bisher .net schon nicht voll.

Apropo Ende,

ZATs mit 3 Spieltagen und 3 Heimspieln sind ja wohl ein nogo insbesondere wenn es Teams gibt, die am letzten Spieltag 3 Heimspiele haben und andere nur 1.
Das kann nicht gerecht werden und der Niederländische Verband und die LL können sich schon mal warm anziehen, wir klagen bereits dagegen.

Handbreit 

206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Groningen strauchelt

ZAT 5, Da_Masta für FC Groningen am 14.10.2018, 20:17

Da wäre sie fast gewesen, die erste Heimniederlage. Am Ende konnte diese aber abgewendet werden und ein 3:3 gegen Eindhoven eingefahren werden. Die beiden anderen Heimspiele konnte man mit jeweils 1:0 gewinnen. Damit konnte Da_Masta aus dem 3er Heimspiel ZAT 7 von 9 Punkten holen. Das ist ganz gut, aber nicht so wie er sich das vorgestellt hatte. Sollten doch eigentlich alle Heimspiele gewonnen werden. Aber mit Platz 2 liegt Groningen noch voll im Soll.

Zur Frage der Woche, eine Aufstockung der Liga wäre in weiter Zukunft sicherlich ein tolles Ziel. Jedoch gibt es in der Torrauschwelt noch zu viele Ligen, die ums Überleben kämpfen. Erst sollte versucht werden diese Ligen wieder interessanter zu machen und danach kann man an die Aufstockung der gut laufenenden Ligen denken. Als gutes Beispiel sehe ich da Norwegen, die Saison um Saison um die Trainer kämpfen muss und hier kam schon mal der Vorschlag einer Nordic League. Ich persönlich denke, dass eben erst diese Vorhaben angepackt werden sollten.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wachsende Liga? Falsches Signal

ZAT 5, Alina für VVV Venlo am 13.10.2018, 20:27

Abstiegskandidat an der Tabellenspitze, wechselnde Meister, Aufstieg in der 5 Jahreswertung und stabile Trainersituation. Da kommt einem direkt der Spruch "Never change a running system" in den Sinn.Wenn man gleichzeitig in andere Ligen schaut, mit Fluktuation der Trainer und teils vielen freien Teams wundert sich das Team des VVV das der Verband einen Aufstockung in Betracht zieht. Klar ist die Liga in ihrem aktuellen Zustand attraktiv, aber das gilt es doch zu erhalten.Eine Aufstockung würde:- Trainer aus anderen Verbänden weglocken und deren Sorgen verschlimmern- die Chancen auf freie Vereine und Zufis erhöhen- die Chance auf EC-Teilnahme für die Trainer schmälern - aktuell immerhin 50%- neue Modi in Liga und Pokal erfordern Totschlagargument ist aber wohl, das die Niederlande aus 12 Provinzen besteht und damit die Zahl der Teilnehmer mit 12 quasi symbolischen Wert hat.  #12Teams #KNVB #VVV-Venlo #Meister2018-3 

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auch auswärts müssen Punkte her!

ZAT 5, Keeper54 für FC Winterswijk am 09.10.2018, 22:44

Winterswijk. Jetzt geht es zweimal auswärts ran. Da muss dasTeam sich beweisen. Der Trainer ist zuversichtlich, dass man punkten wird.

Jedenfalls wurde in der Woche im Training und in der taktischen Vorbereitung der Grundstein für einen erfolgreichen Spieltag gelegt  Die Verantwortlichen hoffen, daß am Ende auch die entsprechenden Resultate stehen. 

Ein anderes Thema wurde in Winterswijk ausführlich diskutiert. Die mögliche Aufstockung der Liga auf 14 Teams. Grundsätzlich steht man in Winterswijk diesem Plan positiv gegenüber. Aber das Ganze macht nur dann Sinn, wenn zum einem dieses Modell nicht nur für eine Saison Geltung hat. Und zum anderen, wenn auch zuverlässliche Manager bereit stehen, die die Liga bereichern wollen.

Wenn diese beiden Voraussetzungen nicht zu erfüllen sind, sollte es keine Aufstockung geben.

Wenn aufgestockt wird, sollte auch die Verteilung der europäischen Ligaplätze für die Niederlande im Auge behalten!! 

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige1234Nächste »