PSV Eindhoven

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
mirax

Aktuelle Platzierung:
Platz 10

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
10 11 PSV Eindhoven 44 15 6 23 51 73 96 -23 1.2
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige1Nächste »

Eindhoven feiert...

Saison 2015-2, ZAT 13, Strahler für PSV Eindhoven am 11.08.2015, 09:53

...,und sendet Glückwünsche an Feyenoord Rotterdam!

Ganz Eindhoven feiert den 3 Tabellenplatz des PSV und freut sich auf Europa!
Trainer Strahler und sein Team feierten bis spät in den Morgen hinein,und begossen die wunderbar abgeschlossene Saison. Ein bißchen Wehmut sei zwar im Moment dabei,verriet der Trainer, aber ich freue mich hauptsächlich für alle Verantwortlichen und natürlich für meine Mannschaft , das unser Saisonziel erreicht werden konnte.Zudem schickte er noch die besten Glückwünsche zur errungenen Meisterschaft nach Rotterdam.Feyenoord sei diese Saison ein würdiger Meister.
Er werde die nächsten Tage noch genießen, um dann ausgeruht und voller Vorfreude nach Lens reisen, um dort seinen neuen Job anzutreten.
Denn nach der Saison sei vor der Saison....

Es war mir eine Freude mit und gegen Euch zu spielen!
Denke man sieht sich ;-) Und schreibt alle weiter so fleißig!

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eindhoven auf Kurs...,aber bald mit neuem Steuermann!

Saison 2015-2, ZAT 12, Strahler für PSV Eindhoven am 04.08.2015, 10:47

ZAT 11 ist gespielt, Eindhoven nach 4 hart umkämpften Punkten auf Europakurs und dennoch ist die Laune etwas bedrückt.
Nach dem spannenden Heimspiel und einer gerechten Punkteteilung gegen den Mitkonkurrenten um die Plätze 2-4 dem AZ Alkmaar teilte Trainer Strahler dem Team mit, das er zum Saisonende den PSV Eindhoven Richtung Frankreich verlasse werde.Er habe die Möglichkeit erhalten, den RC Lens zur neuen Spielzeit zu übernehmen, und wollte sich diese Chance in einer der stärksten Ligen der Welt arbeiten zu können nicht entgehen lassen.
Mit der offiziellen Verkündung sollte aber nach einer Vereinbarung mit den Offiziellen des RC Lens noch bis zum Erreichen des Klassenerhaltes gewartet werden. Dieser wurde wenn auch knapp sichergestellt.
Trainer Strahler bedankte sich bei der Verkündung seines Wechsels auch noch mal im besonderen bei dem Vorstand des PSV, der Ihm von Anfang an keine Steine in den Weg legen wollte und so den Wechselwunsch des Trainers entsprach.Man beschloß nach dem der Wechsel intern bekannt war jedoch die Saison gemeinsam zu Ende zu bringen, und nach Möglichkeit das Internationale Geschäft zu erreichen.Dieses Vorhaben liegt vor dem letzen ZAT in Reichweite, und so kann jedem versichert werden, das man auch am letzen ZAT versuche den Kampf um die begehrten Europapokaplätze professionell und weiterhin spannend zu gestalten.
Äußerungen das hierbei manche Mannschaften lieber als andere an der Spitze gesehen würden,tritt Trainer Strahler entschieden entgegen.Diesen Unsinn habe er auch gehört,aber da sei nichts dran.Alle Kollegen der Ehrendivison pflegten jederzeit ein gutes Miteinander, und so solle es auch zukünftig sein.Zudem könne man ja nicht ausschließen,das man eines Tages wieder zusammen um einen Pokal oder eine Meisterschaft streiten werde.Von daher sei es dem Kollegen aus Rotterdam genau so wie denen aus  Oss oder Alkmaar zu wünschen, unabhängig wer die Meisterschaft erringen wird, weiterhin viel Erfolg zu haben.Sie verrichten eine hervorragende Arbeit.Nicht nur für Ihr jeweilges Team,sondern für ganz Holland.Nicht vergessen sollten natürlich auch die Beiden Kollegen aus Cambuur und Texel sein, die lange im Kampf um die Krone mit kämpften.Auch mit Ihnen sei natürlich wieder zu rechnen... Trainer Strahler freue sich jedenfalls diese Liga weiterhin im Auge zu behalten,und er versprach zudem, sich das ein oder andere Spiel der Ehrendivision anschauen zu kommen.
Es sei Ihm jedenfalls eine Freude gewesen ein Teil dieser wunderbaren Gemeinschaft zu sein.

391 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Internationaler Platz greifbar!

Saison 2015-2, ZAT 11, Strahler für PSV Eindhoven am 27.07.2015, 21:02

Eindhoven scheint sich endgültig als Überraschungsteam der Liga zu bestätigen.Zwar habe man wie erwartet die Spitzenposition wieder abgeben müssen, man befindet aber dennoch auch zwei ZATs vor Rundenschluß auf einem der 4 vorderen Plätze, die zum Erreichen des Internationalen Geschäfts belegt sein müssen.
Dem entsprechend gelöst zeigte sich auch Trainer Strahler nach dem 10 ZAT der Presse.Man habe seine Position im Rahmen des möglichen gefestigt, und könne nun versuchen die Überraschung perfekt zu machen, in dem man sich für internationale Aufgaben nächste Saison empfiehlt.Es wäre natürlich dem Management und den fantastischen Fans zu wünschen,sich kommende Saison auch international zeigen zu können.
Das Umfeld sei auf jeden Fall nach der Durststrecke des vergangenen Jahres voller Tatendrang und Willens dieses Ziel zu erreichen.
Bleibt nun noch die Frage zu der von allen erwarteten Vertragsverlängerung von Herrn Strahler.Aus dem Vorstand des PSV hieß es das man sich in Geprächen befinde und man es schon verkünden würde, wenn es was zu berichten gäbe.
Zu der Aussage eines deutschen Reporters er habe Herrn Strahler am Saarbrücker Flughafen angetroffen,nahm weder der Trainer des PSV Stellung,noch ein Vertreter des Vorstandes.
Es darf wohl davon ausgegangen werden, das man sich schon um Verstärkungen für die nächste Saison kümmere.

207 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Spannung pur in der Ehrendivision

Saison 2015-2, ZAT 10, Strahler für PSV Eindhoven am 21.07.2015, 20:14

So einen spannenden Titelkampf hat es wohl im Land des Käses und der bisweilen singenden Männerchöre schon lange nicht mehr gegeben.Nach dem 9 ZAT trennen Platz 1 bis Plaz 6 nur magere 5 Punkte, und auch im Abstiegskampf ist noch lange nichts entschieden.Allein in Texel dürfte man im Moment wohl nicht all zu fröhlich sein,nachdem an diesem ZAT nur ein Punkt in Cambuur erkämpft werden konnte.
An der Spitze steht überraschend der PSV Eindhoven der Dank 3 Heimsiegen 9 Punkte einfahren konnte.Das dies aber keine Aussagekraft in Sachen momentaner Tabellenplazierung und Leistung wiederspiegelte stellte der Trainer, Herr Strahler, in der dortigen Spieltagesabschlußkonferenz klar.Man habe lediglich von kleinen Ausrutschern der Spitzenmannschaften profitieren können, was sich kommenden ZAT auch schnell wieder umdrehen könne. 
Diese Saison zeige in beeindruckender Manier, das unabhängig vom Tabellenplatz jede Mannschaft in der Lage sei den anderen zu besiegen.Als Beispiel nannte Trainer Strahler den sensationellen Auswärserfolg der Spartaner aus Rotterdam in Texel.Dies führe wiederrum dazu, das es sich keine Mannschaft erlauben könne die Zügel schleifen zu lassen, was den besonderen Reiz der Ehrendivision darstelle.Man wird sich sicherlich darauf verlassen können, das sich der Wind zum kommenden Spieltag in Texel wieder dreht, und der Kollege dort sein Team aufs neue nach vorne Peitscht... Es wäre im zu wünschen,den wie er zeige,sei er gerade auf europäischer Ebene ein Vorreiter des holländischen Fußballs.
Es scheint jedenfalls jedem einzelnen Trainer eine Freude zu sein,in so einer spannenden wie auch kommunikativen Liga zu arbeiten.Denn wo könnte es spannender und zugleich lebhafter sein,als am Deich bei Ebbe oder Flut,zwischen alten,singenden Männern und eine Herde Schaafe über Fußball zu philisophieren?!

280 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Klassenziel wohl erreicht!

Saison 2015-2, ZAT 9, Strahler für PSV Eindhoven am 13.07.2015, 18:13

Nicht unzufrieden zeigte man sich nach dem ZAT8 in Eindhoven.
Man habe gegen die Meisterschaftsfavoriten aus Oss und Cambuur ordentliche Spiele geliefert, und gerade gegen den neuen und verdienten Spitzenreiter aus Cambuur den Fans beider Vereine ein packendes und spannendes Spiel geliefert.
Auswärts konnte an diesem ZAT leider nicht gepunktet werden,was vor allem in Alkmaar in einem Debakel endete. 4:0 zu verlieren sei natürlich inakzeptabel, zeige aber die Grenzen der Belastbarkeit des Eindover Teams auf. Man sei halt nicht wie von anderswo herangetragen ein Mittitelfavorit , sondern nach wie vor demütig genug zu wissen das man nach dem Erreichen des Saisonzieles den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern nun in aller Ruhe diese Runde zu Ende spielen kann.Wenn man den ein oder anderen noch ärgern könnte wäre das mit Sicherheit für die Spannung der Liga wünschenswert,aber nicht zwingend notwendig.
Nur so viel sei klar...,nach den Auftritten in Heerenveen und Alkmaar wird man das Toreschießen mal wieder verstärkt im Training übenlassen, meinte Trainer Strahler in seiner gewohnt lässigen Art mit einem breitem Grinsen.

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eindhoven - 12 Punkte!

Saison 2015-2, ZAT 8, Strahler für PSV Eindhoven am 06.07.2015, 20:12

Perfeker Spieltag für den PSV Eindhoven!
Aus dem Spieltag ZAT 7 holte der PSV sensationelle 12 Punkte und steht nach Beginn der Rückrunde überraschend auf einem Europacupplatz!
Trainer Strahler zeigte sich rundum zufrieden,mahnte aber den Spieltag mit ein bißchen mit Weitsicht zu betrachten.
Natürlich klänge es im ersten Moment überragend die maximale Punktausbeute erspielt zu haben,aber nüchtern betrachtet muss man doch sehen, das auch ein wenig das Glück zur Hand war.Er führte zum Beispiel das schwere Europapokalspiel des VV Texel´94 darauf zurück,das der Tabellenführer nicht ganz frisch und ausgeruht nach Eindhoven anreiste,und der hartumkämpfte 1:0 Heimsieg auch ein wenig schmeichelhaft zu stande kam.Über dies beglückwünschte er auch seine Kollegen aus Texel und von Feyenood zu deren gezeigter Leistung im Internationalen Wettbewerb.Auch wenn nicht immer mit spielerischen Mitteln geglänzt worden konnte, sah man doch den absoluten Willen Beider Teams die nächste Runde zu erreichen.Und sowas schenkt den Anängern neuen Mut und auch den Teams die Gewißheit das harte Arbeit und Fleiß nie umsonst sind.
Was die eigene Tabellensituaton anginge,sollten die Fans diesen Umstand auf jeden Fall genießen,aber dennoch nicht überheblich werden.Denn so Trainer Strahler, haben die Teams der oberen Plätze noch weit mehr Körner zu verschießen als seine Stürmer.Wann werde also auf eine defensivere Marschrichtung setzen müssen als Texel,Oss oder Cambur.Von daher sei man froh, dem Minimalziel ,dem Klassenerhalt, sehr nahe zu sein.

238 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zufriedene Halbzeitbilanz in Eindhoven

Saison 2015-2, ZAT 7, Strahler für PSV Eindhoven am 29.06.2015, 19:53

Äußerst zufrieden gestaltete sich der letzte Spieltag des PSV Eindhoven in der Hinrunde.Mit zwei Siegen und einer Niederlage im Spielbetrieb festigte das Team von Trainer Strahler seine Position im oberen Mittelfeld der Liga.
Das einzigst verwunderliche war an diesem Spieltag die Mannschaftsaufstellung des PSV bei der Niederlage in Oss, wo zum Großteil Spieler aus der zweiten Reihe, gepaart mit Spielern der zweiten Mannschaft und der U18 des Vereins eingesetzt worden sind.
Darauf angesprochen wollte der Teamleiter aus Eindhoven nicht wirklich Stellung beziehen.Nur soviel ist seit längerem bekannt, das das Gebahren der Trainerschaft aus Oss in den Augen des Eindhovener Trainers schon länger mit nicht zu verbergendem Sarkasmus gesehen wird.Laut vergangener Aussagen von Herrn Strahler, sei diese Spielweise trotz des Tabellenplatzes nicht ganz ernst zu nehmen.Was dabei letzendlich heraus komme, zeige sich nun ja auch bei den Internationalen Pokalspielen deutlich.So sei in der Internationalen 5 Jahrewertung jedenfalls kein Platz gut zu machen.Aber das sei nun wirkllich nicht seine Aufgabe jeden Quatsch zu kommentieren,fügte Herr Strahler mit einem Lächeln hinzu.

Im nationalen Pokal startete man mit einem 2:1 Auswärtssieg,mußte aber im folgendem Heimspiel eine 1:2 Niederlage hinnehmen, was jedoch die Stimmung in Eindhoven in keinster Weise beeinträchtigte.



205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Telegraaf - Blitzbesuch in Einhoven

Saison 2015-2, ZAT 6, Strahler für PSV Eindhoven am 22.06.2015, 20:58

Herr Strahler,
nach dem gerade der 5 ZAT gespielt worden ist und Sie die Beiden wichtigen Auswärtsspiele , bei denen es sicherlich auch für Sie und Eindhoven um den Kampf der Europäischen Pätze ging verloren haben,muß bei Ihnen doch nun sicherlich auch ein Stück Unzufriedenheit und Frust aufkommen.Wie fühlt es sich an,Ziele und Erwartungen des Umfeldes insbesondere der Fans nicht gerecht zu werden?
Herr Strahler: Mein lieber Freund, Sie als Journalist werden natürlich für das Stellen solcher Fragen bezahlt.Von daher mag ich Ihnen gerne darauf antworten,auch wenn ich mich da wohl wiederholen werde.
Ich kann Ihnen auch heute reinsten Gewissen versichern, das bei mir und den anderen Mitwirkenden der verschiedenen Gremien im Verein alles nach wie vor zur Zufriedenheit verläuft.Zudem sage ich Ihnen, das die Zeiten wo Ihre Kollegen der schreibenden Zunft sich hier gerne die Klinke in die Hand gaben um Titelstories zu erhaschen vorbei sind,zumindest im negativen Sinn.
De Telegraaf: Sie wollen unseren Lesern doch nun nicht ernsthaft Versichern, das Sie mit der Punktausbeute zufrieden sind?
Herr Strahler: Wissen Sie,Ich bin stolz auf meine Mannschaft.Wir haben zwei der herausragenden Mannschaften der Liga über weite Strecken Parolie bieten können.Mit ein bißchen mehr Glück wäre mit Sicherheit ein Punkt aus Beiden Spielen verdient gewesen, aber schließlich versuche nicht nur Ich von meiner Mannschaft Spieltag für Spieltag das Beste heraus zu kitzeln,sondern auch meine geschätzten Kollegen der gesammten Liga. Dies trifft ganau so auf den Kollegen aus Arnheim zu.Denn auch dieser Heimsieg war keinesfalls selbstverständlich.
De Telegraaf:Das klingt ja in der Tat wie Ihr Satement der letzen Tage.Aber ernsthaft,was sind nun wirklich Ihre Ziele!
Herr Strahler: Es ist gar nicht wichtig um was es mir oder den einzelnen Vereinen geht.Es geht darum,eine starke Ehrendivision zu bekommen,um eine Chance zu haben den Holländischen Fußball wieder dahein zu fühen wo er hin gehört.Und das ist die Europäische Spitze. Es kan  nicht sein, das der Holländische Fußball in der Jahreswertung an letzter Stelle geführt wird,und das sollte uns alle angehen.

Herr Strahler,vielen Dank für das kurze Gespräch!

353 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zufriedenheit in Eindhoven

Saison 2015-2, ZAT 5, Strahler für PSV Eindhoven am 16.06.2015, 11:25

Nach dem die Hinrunde mitlerweile etwas fortgeschritten ist, herrscht beim letztjährigen "Fastabsteiger" Zufriedenheit in allen Bereichen!
Nach der kurzfristigen Verpflichtung des neuen Trainers hat sich doch einiges bewegt.Man befindet sich momentan im gesichertem Mittelfeld,mit Tuchfühlung auf die internationalen Plätze.Von einem Angriff auf obere Regionen will man jedoch noch nicht sprechen.Es gilt erstmal eine ruhige Saison zu spielen,um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.Natürlich ist die Saison noch lang und es kann viel passieren,aber man ist optimistisch seine Zielsetzung zu erreichen.Dazu sollen auch die Neuinvestitionen ins Jungendinternat und Ausbau des Stadioncaterings beitragen.Gerade diese Einnahmen sollen, wenn die Ausbauarbeiten abgeschlossen sind, zukünfitg dem Verein zu gute kommen.Laut Mangement sollen die Erlöse hauptsächlich Verwendung in der Jugendarbeit finden.
(Wie viele Bratwürste verkauft werden müssen, das sich der Ausbau lohnt, verriet uns das Management leider nicht)
Man darf also gespannt sein, was die nächsten Wochen so mit sich bringen.


157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige1Nächste »